Archiv der Schuljahre: 2021/2022   2020   2018/2019       2010-2017 

 

 

Schuljahr 2023/24

 

 

 

 

 

 

 

 

 

51 Schüler/-innen lassen sich typisieren

Es ist für jeden von uns ganz selbstverständlich Hilfe zu erhalten, wenn man sie braucht. Ob im täglichen Leben oder bei einer Erkrankung. Was ist aber, wenn die Hilfe gar nicht so einfach zu bekommen ist? Nämlich dann, wenn man auf eine Stammzellspende eines sogenannten „genetischen Zwillings“ angewiesen ist. Die Antwort ob man sich typisieren lässt, um im Bedarfsfall zu spenden, liegt klar auf der Hand. Eine Typisierung ist der erste Schritt, um Leben zu retten.  

An unserer Aktion am Mittwoch, 13.09.2023, nahmen 12 Klassen der verschiedensten Ausbildungsberufe teil – Industriemechaniker/-innen, Kraftfahrzeugmechatroniker/-innen, Industriekaufleute, Sozialassistenten, Erzieher/-innen, Floristen/-innen, Kaufleute für Bürokommunikation, Gärtner/-innen und Bergbautechnologen/-innen. Durch den professionellen Vortrag unserer Botschafterin der Deutschen Stammzellspenderdatei Frau Kati Illmann erklärten sich 51 Schüler/-innen bereit, sich typisieren zu lassen.

Ein herzliches Dankeschön geht an Frau Illmann und die Schüler/-innen.

 

 

 

 

 

 

 

Schuljahr 2022/2023

_______________________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

Europa kommt in die Schule am 22.05.2023

 

 

Tag der offenen Tür und 6. Ausbildungsbörse „Die Börde braucht DICH!“

Nach vier Jahren öffneten die Berufsbildenden Schulen Haldensleben wieder die Türen des Hauses, u. a.  für die 6. Ausbildungsbörse in Präsenz. Nach zwei Pandemiejahren und einer digitalen Ausbildungsbörse 2021 präsentierten sich mehr als 70 Aussteller in der altehrwürdigen Klausur unserer Schule. Der Zustrom der Besucher war trotz wechselhaften Wetters ununterbrochen.

Dank gilt allen Beteiligten, voran den Ausstellerinnen und Ausstellern, dem Jobcenter Börde und der Bundesagentur für Arbeit, den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften und Hausmeistern, die für den entsprechenden Rahmen sorgten.

Hervorzuheben sind die Schülerinnen und Schüler aus der Fachschule Sozialpädagogik, die die musikalische Umrahmung gestalteten (Vanessa Bode, Lilli Klimpke, Gina Weißkopf, Kim Hagedorn), für das leibliche Wohl sorgten (Maria Röhl, Stefanie Linzenburg, Julia Scheider), die Gäste durch die Schule führten (Max Maindok, Justin van de Löcht) sowie all denen, die

mit ihren kreativen Angeboten die Kinder begeisterten.

Berufswettbewerb für junge Gärtnerinnen und Gärtner am 27.03.2023

Zum 33. Mal veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner e.V.  gemeinsam mit dem Zentralverband Gartenbau e.V. diesen Berufswettbewerb in diesem Jahr unter Motto:

 „Gärtner. Der Zukunft gewachsen. Wir sind die Lösung!“. Insbesondere Nachhaltigkeit und Klimawandel stehen in diesem Jahr im Fokus der Themen

Die Teilnahme der Berufsbildenden Schulen ist inzwischen eine Tradition geworden – und das seit 1999, vor allem dank des Engagements der Lehrerinnen im Ausbildungsberuf Gärtner für Garten- und Landschaftsbau und Floristen, allen voran Frau Kathrin Staude, die seit 2001 die Organisation übernommen hat. Aller zwei Jahre bereitet sie gemeinsam mit ihrem Bereich mit viel Eigeninitiative und Aufwand diesen Tag vor, damit er zu einem ganz besonderen Höhepunkt wird.

Ein herzliches Dankeschön gilt den ehrenamtlichen Kampfrichterinnen Frau Gohsen vom Gartenbauverband, den Ausbildungsberaterinnen Frau Jannusch und Frau Seehaus sowie unserer ehemaligen Kollegin Petra Röllig.

In diesem Jahr konnten 7 Teams für die Stufe A an den Start gehen, 2 Teams aus dem 2. Lehrjahr, 5 Teams aus dem 1. Lehrjahr. 

Das Team Paula Heinemann, Hannah Hinz und Vanessa Kohlepp qualifizierte sich für den Start auf Landesebene. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterricht kann richtig „gut schmecken“…
Die 2-jährige Berufsfachschule Sozialassistenz (BFSA22B) kocht im Lernfeld 5 „Bedürfnisorientierte Unterstützung von Menschen in den Bereichen Ernährung und Nahrungszubereitung mitgestalten“ vegetarisch.
Die Schülerinnen und Schüler des 1. Lehrjahres stellten unter der Anleitung ihrer Fachlehrerin Frau Birgit Neels ein leckeres Menü zusammen, was insbesondere in die herbstliche Jahreszeit passt.

Guten Appetit!

 

 

 

Verkehrswacht Sachsen-Anhalt zu Gast

Am 04.10.2022 findet unser Tag der Verkehrssicherheit statt. Mit Stationen wie Überschlagsimulator, Gurtschlitten, Fahrsimulator, Motorradfahrsimulator und Rauschbrillenreaktionstest werden Schülerinnen und Schüler für Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert.

 

Informieren, typisieren, Leben retten:
28 Schülerinnen und Schüler lassen sich typisieren

Am 28.09.2022 konnte Frau Kati Illmann von der deutschen Stammzellspenderdatei (DSD) GmbH durch Ihren überzeugenden und anschaulichen Vortrag mit anschließendem Film in unserer Aula 28 Schüler/innen für eine Typisierung gewinnen. Diesen Schüler/innen gilt unsere Hochachtung und unser Dank.

 

 

Messe Perspektiven 2022 in Magdeburg

Am 23. und 24. September 2022 präsentierten sich die Berufsbildenden Schulen wieder auf dem neuen Messegelände in Magdeburg.
Auch die Klassen unserer einjährigen Berufsfachschule Wirtschaft besuchten unseren Stand. Die Verzahnung von Theorie- und Praxislernfeldern stand auf der Tagesordnung und machte die Unterrichtsinhalte anschaulich.
Ein herzliches Dankeschön gilt allen Kolleginnen und Kollegen, die unseren Stand betreuten und für sehr gute Beratung der Besucher sorgten.

 

 

Schüler der EK20 und IK20 auf der Suche nach der ganze Wahrheit

Am Dienstag, 30.09.2022, nahmen künftige Einzelhandels- und Industriekaufleute den weiten Weg nach Dresden auf sich, um die Sonderausstellung des Deutschen Hygienemuseums „Fake. Die ganze Wahrheit“ zu besuchen.
Die Ausstellung thematisiert eines der großen Gegenwartsthemen: „Fake News“ – alternative Fakten, Verschwörungstheorien, Lügenpresse, Corona-Diktatur, postfaktisches Zeitalter. Anhand verschiedenster Beispiele wurde aufgezeigt, wie schnell es möglich ist, die Unwahrheit plausibel erscheinen zu lassen.
Nach unserer Anmeldung im „Amt für die ganze Wahrheit“ erhielten wir unsere Ausweise für den interaktiven Parcours und wurden vom Chefbeamten Hans Wahr, dargestellt vom Schauspieler Martin Wuttke, in einer Videoansprache begrüßt. Im Anschluss erkundeten wir die acht Fachabteilungen der verwinkelten Behörde. In der Fachabteilung für Lügenerziehung und angewandte Pinocchioforschung mussten z. B. die auf dem Boden ausgelegten Fragen beantwortet werden, um auf dem Spielfeld weiter vorrücken zu können. In der Dienststelle für Wahrheitsfindung und -sicherung ist es uns schwergefallen, reale Nachrichten auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen. (Text: M. Knoch)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben